C-RadaR!

Hervorgehoben

C-RadaR: Jeden 2. Donnerstag im Monat, 21:00 – 23:00 Uhr auf Radio Darmstadt, 103,4 MHz UKW in & um Darmstadt, über DAB+ in Südhessen sowie über unseren Live-Stream zu hören.
Während der Sendung könnt ihr mit uns chatten: IRC, im hackint in -radar bzw. über eine Matrix-Bridge #c-radar:hackint.org.
Schreibt uns Eure Meinung/Fragen per eMail: info (at) c-radar (dot) de.
Folgt uns auf mastodon @C_RadaR@chaos.social.
Den Mitschnitt der Sendung findet ihr als Podcast bei Apple Podcasts, podcastaddict, AntennaPod (auch via F-Droid) oder ihr könnt den folgenden Feed in eurem Podcast-Player hinterlegen, um immer die neueste C-RadaR Sendung zu hören:
https://www.c-radar.de/feed/podcast/.
Alternativ sind fast alle Sendungen auf den Servern des CCCs zu finden.

C-RadaR Mai 2024 – GPN, Netzpolitik & Europawahl, Archivierung von Videotext

00:08:40 madonius über das Fronleichams-Wochenende. 30.05.-02.06.2024 findet die 22. Gulaschprogrammiernacht (GPN) in den Lichthöfen der Hochschule für Gestaltung (HfG) und den Vortragssälen des Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) in Karlsruhe statt. Man freut sich über Anmeldungen und Spenden, grundsätzlich kann aber jede*r einfach vorbeischauen. Das Vortragsprogramm wird in Kürze veröffentlicht. Wer es nicht schafft vor Ort vorbeizuschauen, wird den Vorträgen auch über die Live-Streams des C3VOC folgen können. Für Getränke & Essen ist gesorgt sowie für eine exzellente Internet-Anbindung. Wer zuvor noch auf keiner Chaosveranstaltung war, findet hier einfach Anschluss.

Links:
Gulaschprogrammiernacht (GPN)

00:52:54 Alex beschäftigt sich bei der Free Software Foundation Europe mit den netzpolitischen Themen auf EU-Ebene. Am Sonntag, 9. Juni 2024 werden in Deutschland die Abgeordneten für das nächste EU-Parlament gewählt. Da ist hilfreich zu schauen, für welche begonnenen Themen in der EU-Politik noch die Details ausgehandelt werden sollen aber auch welche großen Entwicklungen anstehen. Dabei geht es nicht nur um die Digitale Souverentität sondern auch um Infrastruktur, Jobs sowie Datenräume wie den Europäischer Raum für Gesundheitsdaten (EHDS). Durch die Teilnahme an dieser Wahl beeinflusst man die Mehrheitsverhältnisse der Abgeordneten, die diese Themen in den nächsten Jahren bearbeiten werden.

Links:
Infos zur Europawahl
wahl-o-mat
White Paper – ‘How to master Europe’s digital infrastructure needs?’
much more than a market Report (PDF) (April 2024)
FSFE: Let’s advocate together for Free Software in the European Elections
FSFE: Mailingliste: European Free/Open Source Software Policy Groups
FSFE: Alexander Sander

01:41:21 SQUelcher hat außergewöhnliche Hobbies. Eines davon ist die Archivierung von alten Videotext-Mitschnitten auf VHS-Kasetten. Diese werden im ersten Schritt digitalisiert. Dabei ist eine Bt878A PCIe-Karte (Suchbegriff „878a pcie“) hilfreich. Die freie Software VHS Teletext extrahiert die passenden Bereiche aus der Aufzeichnung. Diese kann man abschließend in ein Archiv für Teletext Daten laden. In einer Community von Gleichgesinnten kann man sich über die Hard- und Software sowie Fundstücke aus früheren Tagen austauschen.

Links:
github: VHS Teletext
github: raspi Teletext
Adventures in Teletext Recovery
Teletext Archiv
Teltext Art Community
Discord Invite
ORF: On-Air-Kunst-Ausstellung „Sommer im Teletext“(04.08.23)
Das Erste: ITAF 2015: Die schönsten Pixelkunstwerke
media.ccc.de: Die Technik hinter Teletext (30.12.22) Christian Berger

Im Studio war: Benny

C-RadaR April 2024 – Netzpolik für Kinder, Notfunk-Ausbildungswochenende, StreetComplete App

00:16:47 anna ist Co-Chefredakteurin bei netzpolitik.org und zum 1. April hatten sie anstelle einer Scherzmeldung ein paar Nachrichtenseiten online gestellt, auf denen sie netzpolitische Themen wie IT-Sicherheit und Verschlüsselung Kindern erklärten. Die Resonanz im Netz war positiv. Einige meldeten einen grundsätzlichen Bedarf über diese einmalige Aktion hinaus an. Wir sprechen darüber, was es bereits für Angebote in diesem Bereich gibt und was man benötigt sowie bedenken sollte, wenn man ggf. sogar die täglichen netzpolitischen Entwicklungen für die Zielgruppe Kinder & Jugendlichen aufbereiten möchte. Insbesondere die Fragen der richtigen Medien & Ansprache sind nicht so einfach.

Links:
Netzolino ist die neue Ausgabe von netzpolitik.org speziell für Kinder. (01.04.24)
anna bei netzpolitik.org
FSFE: Ada & Zangemann Kinderbuch (Dez. 2021)
Chaos macht Schule
Jugend hackt
chaos.jetzt

00:51:42 Oliver (DL7TNY) leitet beim Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) das Referat für Not- und Katastrophenfunk. Über das Himmelfahrt-Wochenende vom 9. bis 12. Mai 2024 veranstalten sie das 2. Notfunk-Ausbildungswochenende. Das Referat hat einen Prototyp an Hardware zusammengestellt, genauer einen ganzen Anhänger, mit dem Funkamateure im Krisenfall die lokale/regionale Kommunikation für Bürger*innen und Behörden ermöglichen können. Daher werden an diesem Wochenende den Teilnehmenden Grundlagen in IP-Netzwerken, Meshnetzen, SIP-Telefonie und der Umgang mit der selbst entwickelten Hardware beigebracht. Es geht aber nicht nur um Technik, auch organisatorisches sowie die Kommunikation mit örtlichen Kommunen sind elementar wichtig.

Links:
Notfunk-Ausbildungswochenende 2024
DARC: Referat Not- und Katastrophenfunk
FUNK.TAG No. 6 in Kassel

01:24:10 Mit Tobias und weeman sprechen wir über die StreetComplete App für Android. Tobias hat diese App 2015 begonnen zu entwickeln, um möglichst einfach fehlende Informationen in der OpenStreetMap zu ergänzen. Nach den grundlegenden Funktionen zum Editieren fügte er spielerische Elemente hinzu. Die Mechanismen, wie die App die nötigen Daten von OpenStreetMap lädt und aufbereitet wurden in den Jahren optimiert, viele neue Funktionen kamen hinzu. Weeman nutzt diese App seit Jahren begeistert. Sei es beim Spaziergang oder wenn sich die FSFE Rhein-Main Gruppe zum gemeinsamen Verbessern und Pflegen der Daten trifft. Dafür gibt es inzwischen einen Team-Modus. Durch viele einfache Fragen, die sich inzwischen sogar alle paar Jahre zur Aktualisierung wiederholen, werden fehlende Daten ergänzt bzw. obsolete Informationen entfernt. Derzeit ist die Portierung für Apple iOS in Arbeit. An dem Projekt kann jede/r mitwirken. Der Quellcode steht auf Github frei zur Verfügung.

Links:
StreetComplete App
GitHub StreetComplete Repo
StreetMeasure
iOS Planning
FSFE Rhein-Main

Im Studio war: Benny

C-RadaR März 2024 – easterhegg, falscher Hase, Tag des offenen Hackspace

00:32:24 Judith und Lea sind im Orga Team des diesjährigen Easterheggs, dem traditionellen Chaos Event über Ostern. 2024 findet dieser in Regensburg an der Ostbayerische Technische Hochschule statt und wird vom örtlichen Club, der Binary Kitchen, ausgerichtet. Nach der Bewerbung und dem Zuschlag zur Veranstaltung kam ein gut 50 Personen starkes Orga-Team zusammen. Die Anfrage von über 4000 Interessierten bei 650 Tickets machte leider nur wenige glücklich. Wer ein Ticket ergattert hat, den erwarten neben dem ewigen Frühstück, vielen Mate Sorten, spannende Vorträge sowie Workshops. Merch zum Kaufen und Selbstdrucken dürfen dabei nicht fehlen. Helfer aka Engel werden wie immer für viele Aufgaben gesucht, insbesondere Auf- und Abbau. Die Region kann man mit den Hackertours erkunden. Regionale Besonderheiten wie freibier.cc aber auch das Tanzverbot an stillen Feiertagen sind in Bayern zu beachten. Dennoch wird es eine Lounge geben und alternativ dürfen sich Gruppen zum Hack Zuck Spielen anmelden. Sofern die Referierenden es nicht ablehnen, werden die Vorträge vom c3voc gestreamt & aufgezeichnet.

Links:
easterhegg 2024
freibier.cc
eh21: Hack Zuck
eh21: DJ Set avocadoom
binary kitchen

01:21:10 emile ist im CCC Düsseldorf bzw. im Chaosdorf aktiv. Ein Termin zum Easterhegg Ticketverkauf lag an einem Wochenende, an dem sich chaos.jetzt zum Geekend traf. Bei chaos.jetzt vernetzen sich die unter 25-jährigen im Chaos. Da dort viele kein easterhegg Ticket mehr erhielten, überlegten sie sich, man könnte doch eine kleine Alternativeranstaltung über Ostern machen. Wenig später stand eine Webseite, ein System zum Tickets anbieten sowie für Vorträge. Es wurde nicht weiter beworben, dennoch gingen 60 Tickets für 0 EUR gut weg. Dabei geht es weniger um die Kosten, als das man die Räume des Chaosdorfs nutzt und diese sind begrenzt. Dennoch wird es auch hier Merch, ein Badge, Infobeamer, DECT und vieles mehr geben.
Nur drei Wochen nach Ostern, am Wochenende 19.-21 April, lädt das Chaosdorf zum 23. Geburtstag. Hierfür gibt es Tagestickets.
Wir sind auf weitere Veranstaltungen gespannt.

Links:
Falscher Hase
chaos.jetzt
23. Jahre Chaosdorf

Nachtrag: Wenige Tage nach der Sendung erreicht uns die Information, dass auch der CCC Wiesbaden zu einer kleinen Veranstaltung einlädt: Oster-Hackathon 2024.

01:48:38 avocadoom, witzman und emile berichten, wie der Tag des offenen Hackspaces, am Samstag 2. März 2024 bei ihnen ablief. Beim Chaos Darmstadt kündigte man erst kurzfristig an, dass man die Türen für Interessierte öffnet, dennoch fanden einige Besucher*innen den Weg.
Der CCC Fulda / die Magrathea Laboratories waren Ende 2023 in neue Räume gezogen. Diese wurden im Januar + Februar fit gemacht und man legte die Eröffnung der neue Lokation mit dem Tag des offenen Hackspaces zusammen. Hier hatte man ein paar Wochen für die Planung und Organisation des Tages, an dem es auch Vorträge gab. Einladungen ging rechtzeitig an die Stadt Fulda, Schulen und die Uni. Über die positive Resonanz berichteten sogar regionale Medien.
Das Chaosdorf hat die letzten Jahre beim Tag des offenen Hackspace mitgemacht und hat den Tag über ebenfalls einigen Interessierten Einblick in ihre Räume und Aktivitäten gegeben.

Links:
Tag des offenen Hackspace (23.02.24)
CCC Fulda/MagLab lädt zur großen Eröffnung des neuen Hackspaces
Chaos Darmstadt lädt zum Tag des Offenen Hackspace 2024 (29.02.24)
Osthessen News Neu im Karl: Hackerlab der Magrathea Laboratories feierlich eröffnet (02.03.24)
Chaosdorf lädt zum Tag des offnen Hackspace (26.02.24)

Im Studio waren avocadoom und Benny

C-RadaR Februar 2024 – 2600 Magazine, HOPE Conference, DRM in polnischen Zügen

00:10:16 Emmanuel Goldstein, Mitch Altmann und aestetix waren zu Gast. Natürlich geht es dann um die Hackerkonferenzen in Deutschland und USA sowie das amerikanische Hackermagazin 2600. Über deren Geschichte seit der ersten Ausgabe 1984 gibt es einiges zu berichten. Neben der Online-Version kann man sich diese auch gedruckt schicken lassen, schaut im 2600 Store vorbei!
Vom Hacker-Magazin war es dann nicht weit auch eine Hackerkonferenz in New York zu starten – die HOPE, kurz für hackers on planet earth. Diese hat inzwischen ebenso ihre eigene Entwicklung über die Jahre gemacht. Die kommende HOPE XV findet 12.-14. Juli 2024 wieder in der St. John’s University in Queens, New York City statt. Neben regulären tickets gibt es auch virtual attendee tickets.

Links:
2600 – magazin
Store des 2600 Magazins
HOPE – Hackers On Planet Earth, conference
C-RadaR: Juli 2020 – HOPE, 2600
C-RadaR: August 2022 – Mitch Altmann, New HOPE

01:04:49 Es kommen Redford and q3k hinzu. Die beiden gehören zu einer Gruppe, die 2023 herausfinden sollte, warum in Polen Züge nicht mehr fuhren, nachdem der Eigentümer die Wartung dieser nicht mehr vom Hersteller, sondern von freien Werkstätten durchgeführt haben wollte. Die Gruppe machte sich ans Werk und fand heraus, dass der Hersteller über Fernzugriff die Möglichkeit hatte die Züge zu blockieren. Teils waren Funktionen auch von den GPS-Koordinaten abhängig. So etwas wirft nicht nur rechtliche Fragen auf. Hat man wirklich die volle Kontrolle über Geräte, die man gekauft hat? Sie erklären wie sie reverse engeneerings und CAN Bus sniffings dem Eigentümer die Kontrolle über seine Züge wieder zurückgeben konnten. Unsere Gesprächspartner aus New York nutzten die Gelegenheit, genauer nachzufragen.

Links:
media.ccc.de – 37C3: Breaking „DRM“ in Polish trains

C-RadaR Januar 2024 – FOSDEM24, Rückblick 37C3, Hackethik, Call for Stories

00:09:43 fukami stellt uns die FOSDEM vor. Seit 23 Jahren findet immer am ersten Februar Wochenende in Brüssel das „Free and Open Source Software Developers‘ European Meeting“ statt, so auch in diesem Jahr: FOSDEM24, Sa. 3. + So. 4. Februar 2024. Hier kommen alle Projekte der Free / Open Source Community zusammen. Rund 20.000 Teilnehmer*innen finden sich für über 700 Vorträge, Workshops und vieles mehr auf dem Gelände der Universität Brüssel ein. Bereits Freitag Abend aber auch das gesamte Wochenende gibt es im kleineren sowie größeren Umkreis Partys und Arbeitstreffen. Wer bewusst an einer Sponsoren freien Konferenz teilnehmen möchte, ist bei der O₄FFDEM richtig. Da fukamai aktuell in Brüssel lebt, weiß er noch ein wenig mehr über Land & Leute zu berichten.

Links:
FOSDEM24
FOSDEM24 Fringe
O₄FFDEM

00:51:23 fukami, Mullana, dj-spock und Jens waren alle auf dem 37. Chaos Communication Congress, der Ende 2023 in Hamburg stattfand. Wir sprechen über die persönlichen Erlebnisse und Highlights wie die Lounge. Etwas Besonderes ist es, wenn man den Congress eröffnen und beenden darf: Diese Ehre wurde beim 37C3 Mullana mit Katharina Nocun und derPUPE zuteil.

Links:
37C3: Music on Mars?
37C3: Feierliche Eröffnung
37C3: Feierlicher Abschluss

01:28:37 Mullana beschäftigt sich damit, die Regeln der Hackethik in Bildern, besser: in großen Bildern möglichst einfach & verständlich darzustellen. Die ersten Entwürfe liegen vor und sie freut sich über konstruktives Feedback. Hierbei geht sie von der sprachlich aktualisierten Fassung aus, die es zum Eeasterhegg20 an Ostern 2023 in Hamburg als Postkarte gab. Schaut euch den aktuellen Stand an.

Links:
Mullanas Blog: 37C3 und Hackethik-Projekt
Die Hackbibel 3

01:43:13 Zum 42. Geburtstags des Chaos Computer Clubs e.V. gibt es ein Förderprojekt für Künstler*innen, das uns Mullana vorstellt. Beim „Call for Stories“ können Videos, Bilder, Texte, Audios, Comics und vieles mehr bis Ende Februar 2024 zur Bewerbung eingereicht werden. Zu beachten ist, dass die Werke unter einer freien Lizenz stehen und zum 38C3 präsentiert werden sollen. Ein Beirat von Kunstschaffenden aus dem Chaos entscheidet, wer finanzielle Unterstützung erhält. Bewerbt euch jetzt!

Links:
CCC: Call for Stories

C-RadaR Dezember 2023 – Bonsai-Computer, MagLab zieht um, 37C3

00:10:50 Selva stellt uns den Bonsai-Computer vor. Auf sechs Platinen werden die Grundfunktionen jeder modernen CPU realisiert. Mit vier Befehlen und 64 Byte adressierbarer Speicher ist es ein echter von-Neumann-Rechner an dem man lernen kann, wie Computer funktionieren. Selva ist Mitautorin an dem unter Creative Commons stehenden Informatik Lehrbuch „inf-schule.de“, in dem es auch ein Kapitel über den Bonsai-Computer gibt. Im Bonner Chaostreff Datenburg hat Selva Interessierten in einem Workshop die Funktionsweise des Bonsais näher gebracht und erläutert, wie man einen Bonsai nachbauen kann. Wer zum 37C3 fährt, kann sich den Bonsai-Computer bei der Assembly der Datenburg anschauen.

Links:
Post: Workshop „Selbstbau-Computer“
elektronische Schulbuch inf-schule
Datenburg, Bonner Chaostreff
online Interpreter Bonsai-Assembler
online Bonsai-Simulator
Bonsai-Seiten des Erfinders Klaus Merkert
Nachbau eines Bonsai-Rechners

01:05:05 Witzman stellt die Magrathea Laboratories aka CCC Fulda vor. Ihnen wurden die bisherigen Clubräume gekündigt. Es wurden aber bereits neue Räume gefunden und man ist gerade dabei umzuziehen. Die bisherigen und neuen Räume sind fussläufig zum ICE-Bahnhof Fulda gelegen. Wer auf dem Rückweg vom Congress über Fulda fährt, kann zur Silvesterfeier in den dann leeren, bisherigen Räumen vorbeischauen.

Links:
Post: Abrissparty
Magrathea Laboratories, CCC Fulda

01:21:50 Dodger freut sich auf den 37. Chaos Communication Congress. Wir sprechen über die Besonderheiten der alten/neuen/modernisierten Lokation, über das Vortragsprogramm und was es wieder alles Tolles und Neues geben wird. Dazu zählt nicht nur das Congress-Mobilfunknetz, es wird auch das erste Mal einen Azubi-Hacker*innen-Tag geben, außerdem gibt es ein paar Tipps zu Anreise und Übernachtung.
Wer sich für die Clubgeschichte interessiert: Das Hacker Archiv digitalisiert derzeit Unterlagen von den Congressen der 80er/90er Jahre.

Links:
37C3 Infos
37C3: halfnarp
Hacker-Archive

Im Studio war: benny

Download als mp3!
Download als ogg!

C-RadaR November 2023 – Neues von 4-Ukraine, Patrick Breyer zur europäischen Netzpolitik

00:23:40 Marc von 4-Ukraine berichtet live aus Charkiw. Die humanitäre Initiative unterstützt die Menschen in der Ukraine mit dem Nötigsten. Von Spenden kaufen sie Winterschlafsäcke und Medizin. Marc ist Arzt und arbeitet für ein paar Wochen vor Ort in Krankenhäusern. Aktuell suchen sie für ein CT Gerät eines Kinderkrankenhauses eine USV. Wer helfen kann, schreibe ihm eine Mail. Er berichtet berichtet, wie sich die Situation seit Kriegsbeginn verändert hat und wie es aktuell vor Ort ausschaut.

Links:
4-Ukraine
C-RadaR November – … 4-Ukraine …

00:39:28 Patrick sitzt für die Piratenpartei im EU-Parlament. Dort ist er als digitaler Freiheitskämpfer unterwegs. Er gibt uns einen Überblick über die aktuellen netzpolitischen Themen und Hintergründe in Europa.
Das Parlament beschäftigte sich neulich mit der Chatkontrolle. Wie sich herausstellte, hatten amerikanische Lobbyisten doch andere Interessen als den Kinderschutz im Netz. Wie standen deutsche Unternehmen insbesondere Internetprovider zu diesem Thema? Wer brachte dies Thema auf die Tagesordnung und wie geht es weiter?
Ebenfalls aktuell ist die eIDAS-Reform (electronic IDentification, Authentication and trust Services), wo es um digitale Identitätsnachweise geht, die von europäischen Staaten ausgegeben werden. Patrick stellt uns vor, was diskutiert wurde und wie es nun kommen soll. Dabei geht es um das Spannungsfeld von Kontrolle aufgrund der Nachvollziehbarkeit jeder Aktivität vs. Anonymität im Netz wie im Alltag. Interessant wird es auch, wie dies in deutschen Verwaltungen umgesetzt werden soll. Welche Folgen wird es haben, wenn Staaten Anbietern von Webbrowsern verpflichtend eigene Root-Zertifikaten mitgeben?
Wir sprechen darüber, wie demokratisch unser politisches System der Europäischen Union ist und wessen Interessen dort wie stark zur Geltung gebracht werden.

Links:
Patrick Preyer Mitglied des EU-Parlaments
netzpolitik.org: Artikel zu Chatkontrolle
netzpolitik.org: Artikel zur digitalen Identität
heise: Hunderte Experten warnen vor staatlichen Root-Zertifikaten (07.11.23)

Im Studio war: dj-spock

Download als mp3!
Download als ogg!

C-RadaR Oktober 2023 – NODE events, Trashfilmfestival Kassel, CCC FFM events, Amiga38

00:23:40 Jeanne, Elena und Alex organisieren bei „NODE Verein zur Förderung Digitaler Kultur“ Veranstaltungen bei denen jung & alt den künstlerischen Umgang mit Computern ausprobieren können.
Aktuell findet in Mainz die Ausstellung „Re-Coding Everyday Technology“ von Mi. 11. bis Sa. 21. Oktober 2023 statt.
In den hessischen Herbstferien gibt es die nächste Auflage der Digitale Welten Veranstaltungsreihe: C0DES & FRI3NDS. Mo. 23. – Mi. 25.10.23 wählen beim Jugendmedienkunstfestival die 10- bis 18-jährigen Teilnehmer*innen einen von vier verschieden Workshops aus, in dem sie sich mit Musik, Spielen, künstlicher Intelligenz, Programmieren u.w. beschäftigen. Die Ergebnisse werden Fr. 27.10.23 präsentiert und drei Wochen ausgestellt.
Ab November wird es ein neues regelmäßiges Format geben: die NODE + CODE Meetups, bei denen man sich jeden ersten Donnerstag im Monat treffen, über kreative Arbeit mit Code sprechen und austauschen können wird.

Links:
Webseite von NODE
Re-Coding Everyday Technology, 11.-21.10.23, Mainz
Digitale Welten Festival 2023 – C0DES & FRI3NDS, 23.-25.10.23 Workshops, 27.10.-12.11.23 Ausstellung, Frankfurt
C-RadaR Oktober 2019 – digitale Jugendarbeit, …
C-RadaR Juli 2017 – … NODE Forum, …

00:57:15 Ralf ist Veranstalter des Trashfilm Festivals Kassel. Zum 19. Mal findet der phantastische Trashfilm Festival vom 9.-11. Mai 2024 statt. Filme bis 30 Minuten kann jeder bis zum März 2024 einreichen. Es braucht dabei kein großes Budget – es geht mehr um Kreativität und Spaß am Film.
12- bis 16-Jährigen können sich von Ralf in einem Spielfilmprojekt des Offenen Kanal Kassels in den Herbstferien den Umgang mit Kamera, Ton und Licht zeigen lassen.
Von der Band „die Schnitter“, in der Ralf um die 2000er sang & spielte, sind in dieser Sendung ein paar Lieder zu hören.

Links:
Der phantastische Trashfilm
Offener Kanal Kassel: Spielfilmprojekt in den Herbstferien, 23.-27.10.23, Kassel
Webseite von Ralf
wikipedia: Die Schnitter

01:25:30 weeman stellt die aktuellen Veranstaltungen des Chaos Computer Clubs Frankfurt vor. Di. 17.10.23 wird mit einfachen Mitmachspielen erklärt, wie das Internet funktioniert. Der erste Workshop zum gemeinsamen Löten und Flashen von OpenBikeSensoren, Sa. 28.10.23 ist bereits ausgebucht. An Halloween, Di. 31.10.23 wird es gruselig: Windows installieren, IPv4-only im WLAN und ähnliches. Am Mi. 1.11. beschäftigt man sich gemeinsam mit der Free Software Foundation Europe (FSFE) Rhein-Main Gruppe um freie Heimautomationslösungen. Der CCC FFM sucht neue Räume und freut sich über Hinweise zu passenden Lokalitäten.

Links:
Wie funktioniert das Internet? (Teil 1), 17.10.23, FFM
Workshop: Open Bike Sensor bauen, 28.10.23, FFM
OpenBikeSensor
C-RadaR Mai 2021 – OpenBikeSensor, …
Heimautomatisierung mit Freier Software, 01.11.23, FFM

01:40:08 Siegfried macht seit den 80ern Computerkunst mit dem Amiga. Programmieren in 68k-Assembler, pixeln mit DPaint, komponieren mit dem Soundtracker, 3D mit Lightwave und Cinema4D. Kürzlich traf sich die deutsche und internationale Community zum 38. Jahrestag des Amiga. Dort kamen neben der großen Fangemeinde Entwickler des Systems sowie Leute die auch heute noch neue Hardware, Programme und Spiele auf dem Amiga entwickeln zusammen, um sich über die aktuellen Entwicklungen auszutauschen. Siegfried hat dort Computerkunst-Installationen ausgestellt, ein Konzert gegeben und viele Bekannte getroffen.

Links:
Amiga38, 7.10.23, Mönchengladbach
Spreadpoint
Webseite von Siegfried
C-RadaR Januar 2020 – … digitale und interaktive Kunst in Darmstadt
C-RadaR September 2019 – … Siegfried Kärcher, …

Im Studio waren: dj-spock und benny

Download als mp3!
Download als ogg!

C-RadaR September 2023 – IT-Sicherheit & Comics, Netzpolitik & Landtagswahl Hessen, Rückblick CCCamp23 & mrmcd23

00:08:44 Thorsten ist Professor am CISPA Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit. Zuvor war er einige Jahre an der Ruhr-Universität Bochum und hat unter anderem am Exzellenzcluster CASA mitgearbeitet. Im Zuge einer europäischen Förderung seiner Forschung zu IT-Sicherheit wurde ein weiteres Projekt gefördert, das wissenschaftliche Themen mittels eines Comic darstellen wollte. Darauf hat er sich beworben und bekam die Zusage, dass ein Zeichner aus New York sein Projekt in einer Comic-Story vorstellen wird – daraus entstand „The Exploit“. Thorsten und seinem Team war es ein Anliegen, ihre Arbeit nicht nur auf Fachkonferenzen vorzustellen, sondern auch der interessierten Bevölkerung und besonders Jugendlichen verständlich und zugänglich zu machen.
Beim Exzellenzcluster CASA folgten für deren Themenschwerpunkte jeweils weitere Comics. Das letzte Comic ist vor Kurzem erschienen und das nächste soll Anfang nächsten Jahres veröffentlicht werden. Diese gibt es online, man kann sie sich aber auch als gedruckte Version schicken lassen.
Nach den Comics ist Thorsten nun beim CISPA neben der weiteren IT-Sicherheitsforschung dabei, neue Ideen zur Vermittlung ihrer Grundlagen auszuprobieren.

Links:
erc-Comic: the exploit
the exploit zum Ausmalen
CASA-Comics
Thorsten am CISPA
hidden games

01:01:55 stolomov hat mit CCC-Gruppen aus dem Rhein-Main-Gebiet sowie den Datenschützern Rhein Main netzpolitische / digitalpolitische Forderungen zur Landtagswahl in Hessen aufgestellt. Es geht um Datenschutz, Informationsfreiheit, Informatik im Unterricht / Bildung und einiges mehr, das besser laufen könnte. Die Landtagswahl in Hessen findet am So. 08.10.2023 statt.

Links:
CCC FFM: Stellungnahme zur Digitalpolitik in Hessen – Landtagswahl 2023
die Datenschützer Rhein Main: Stellungnahme zur Digitalpolitik in Hessen – Landtagswahl 2023

01:24:55 Jens und benny unterhalten sich über ihre Eindrücke vom CCCamp23 und den mrmcd23. Das flow3r badge hat viele Besucher*innen kreativ werden lassen.
Auf den mrmcd23 hat benny PowerPoint-Karake gefallen. Die mrmcd24 werden eine vier-tägige Veranstaltung, diesmal aber nicht Anfang September sondern: 03.-06. Oktober 2024.

Links:
media.ccc.de CCCamp23
CCCamp badge: flow3r
media.ccc.de mrmcd23
mrmcd23: Powerpoint Karaoke
mrmcd mastodon account

Download als mp3!
Download als ogg!

C-RadaR August 2023 – NixOS & NixCon, #clubsAREculture, mrmcd & Camp, Galileo Galilei Science & Space Festival part II

00:07:03 maralorn stellt uns NixOS vor. Die Anfänge liegen im Jahr 2006. Was mit einem Paketmanager inklusive eigener Programmiersprache für Linux-Betriebssysteme begann, entwickelte sich schnell zu einer eigenen Linux-Distribution. Nix verfolgt die Philosophie, dass alle Programme, benötigten Librarys und Konfigurationsdateien über eindeutige Hashes in einem lokalen Nix-Store verwaltet werden. Ändert man die NixOS Konfigurationsdatei, erhält man einen neuen Hash, das System kann damit zwischen jeder Veränderung „umschalten“. Was auf den ersten Blick kompliziert und ggf. unnötig klingt, bringt bei der Verwaltung von vielen Systemen eine automatische Versionierung, bessere Nachvollziehbarkeit und Kontrolle mit. Die Programme werden ähnlich wie bei Gentoo aus den Quellen übersetzt, können aber meistens auch stattdessen vom NixOS Server runtergeladen werden.
In Darmstadt gibt seit längerem eine aktive NixOS Entwicklerschaft innerhalb des Chaos. Da verwundert es nicht, dass die jährlich stattfindende NixCon am 8.-10. September halt an der TU Darmstadt macht. Es gibt zwar keine Tickets mehr, aber das C3VOC wird die Vorträge streamen und aufzeichnen.

Links:
NixOS
NixOS Reproducible Builds
NixCon 2023 in Darmstadt
media.ccc.de: nixcon 2015, Berlin
CCC Darmstadt

00:56:43 Neues von clubsAREculture: Klaus vom Projekt „Live in Hessen“ lädt am Fr. 25.08.23 gleich mehrfach zu Diskussionsrunden nach Frankfurt ein. Erst gibt es eine Panel-Talk mit Bundestagsabgeordneten im MOMEM zu „Clubkultur in der Immobilienklemme – Warum Stadtentwicklung sich verändern muss“, gefolgt von Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen der Landespolitik über eine zeitgemäße Kulturförderung im Tanzhaus West. Musikalische Veranstaltungen wird es getreu dem Motto natürlich ebenso geben.
clubsAREculture hat sich während Corona gefunden, um die Vielfalt und Relevanz der Livemusikkultur zu verdeutlichen und der Clubszene eine gemeinsame Stimme zur Adressierung ihrer Anliegen an die Politik zu geben. So werden Clubs in der Stadtplanung noch immer als Vergnügungsstätten und nicht als Orte der Kultur gewertet – mit entsprechenden Konsequenzen.

Links:
Clubs are Culture Termine
Live in Hessen

01:14:05 Jens, maralorn und benny gehen die aktuellen Veranstaltungen und Themen durch: Anfang September finden die MRMCD wieder an der TU Darmstadt im Piloty statt. Derzeit finden in den USA die Black Hat und DEF CON statt – und natürlich sprachen wir über die aktuellsten Infos rund um das CCCamp. Kürzlich verstarben Kevin Mitnick, der als Hacker in den 90er Jahren in den USA für Aufsehen sorgte sowie der Entwickler des unter Linux weit verbreiteten Editors ‚vim‘, Bram Moolenaars.

Links:
MetaRheinMainChaosDays in Darmstadt
Camp 2023 – ISDN (and POTS) (23.07.23)
Camp 2023 – C3VOC.TV / Mobile Recording Setup (08.05.23)
heise: Vom Hacker zum Phantom: Zum Tode von Kevin Mitnick (20.07.23)
heise: Zum Tode Bram Moolenaars: Vim-Koryphäe, Weltenbummler und Spendensammler (06.08.23)

dj-spock hat auch dieses Jahr das Galileo Galilei Science & Space Festival besucht und ein paar spannende Gespräche geführt. Heute gibt es die letzten beiden von vier Interviews:
01:42:42 Dr. Francesca Luoni (GSI-FAIR) ihr Thema ist „Cosmic Radiation: the invisible obstacle to space exploration“.
01:48:25 Dr. Flavio Murolo (EUMETSAT) spricht über deren aktuelle Missionen.

Links:
The Galileo Galilei Science & Space Festival 2023
“Galileo Galilei Science&Space Festival” in Frankfurt and Darmstadt (from 14th to 17th June 2023) – third edition
GSI: Hervorragende wissenschaftliche Leistungen: Dr. Francesca Luoni aus der GSI-Abteilung Biophysik erhält Auszeichnung der Freunde der TU Darmstadt (05.06.23)
Ageing satellite prepares for a final move as a new era approaches (25.08.22)

Im Studio waren maralorn und benny.

Download als mp3!
Download als ogg!