C-RadaR!

Hervorgehoben

C-RadaR: Jeden 2ten Donnerstag im Monat, 21-23 Uhr auf Radio Darmstadt, 103,4 MHz UKW, 99,85 MHz im Kabel, jeweils in der 2. Jahreshälfte via DAB+ im Rhein-Main-Gebiet Kanal 11C und als Stream.
Während der Sendung könnt ihr mit uns chatten via IRC, im hackint in #c-radar.
Ihr könnt uns auch per eMail erreichen: info (at) c-radar (dot) de. – Folgt uns auf Twitter @cradar.
Podcast-Feed für mp3: https://www.c-radar.de/feed/podcast/ und bei Apple iTunes.

C-RadaR April 2019 – MCAS der 737 MAX, Datenkraken, Bericht von der Artikel13 Abstimmung im EU Parlament

Am Telefon haben wir Pascal vom AeroNewsGermany der mit uns über das MCAS System der Boing 737 MAX spricht. Warum kam es zu den Abstürzen der Lion Air und Ethiopian Airlines 737 und was hatte MCAS damit zu tun?

dj-spock war mal wieder bei Leben X.0 und hat dort mit Professor Ahmad-Reza Sadeghi von der TU-Darmstadt und Katharina Nocun über Datenschutz und Anonymisierung gesprochen. (Bloomberg: Amazon Workers Are Listening to What You Tell Alexa)

Madonius von Entropia und Thomas von Save The Internet waren im EU-Parlament bei der Abstimmung und Debatte über die Urheberrechtsreform und berichten was sie dort erlebt haben.

Leider konnten wir aus Zeitgründen nicht alle aufgenommenen Interviews sowohl von der Demo wie auch von Leben X.0 in dieser Sendung spielen, das werden wir in der nächsten nachholen.

Im Studio waren Madonius, Thomas, Benny und dj-spock

Download als mp3!

C-RadaR März 2019 – Leben X.0 über Artikel 11 und Artikel 13, Buchvorstellung „Electronic Germany“

Am Dienstag, 26. Februar 2019 waren wir im Museum für Kommunikation Frankfurt bei der Veranstaltung Leben & Lernen X.0: „Stirbt 2019 das Internet? – Die Europa-Wahl und das Urheberrecht“. Es handelt sich dabei um eine Fishbowl-Diskussion bei der es um Artikel 11 und Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform ging. Dort haben wir Interviews mit John Weitzmann von der Wikimedia Deutschland, Mirko Drotschmann alias MrWissen2Go, Karolina Zawada von der Uni Frankfurt, Gregory Engels von der Piraten Partei und Tine Nowak vom Museum für Kommunikation Frankfurt aufgenommen.

Weitere Termine des Debatten-Dienstags findet Ihr auf https://www.lebenx0.de/

Am 23. März 2019 finden Bundesweit Demonstrationen gegen Artikel 11 und 13 statt. Details über die Demo in Eurer Stadt findet Ihr auf https://savetheinternet.info/demos

Am 13. März 2019 waren wir bei der Buchpräsentation von „Electronic Germany“ in der Stadtbibliothek Frankfurt. Dort wurde das Buch vorgestellt und mit Künstlern und anderen Akteuren der elektronischen Musikszene über die Geschichte und Gegenwart der elektronischen Musik gesprochen. Hier haben wir auch unser Mikro dabei gehabt und mit DJ und Produzent Chris Liebing, den Komponisten und Produzenten Ralf Hildenbeutel, den DJ Raphael Krickow von Disco Boys und dem Autor selbst, Christian Arndt, gesprochen.

Musikalisch wurde die Sendung von der Musik von Chris Liebing und Ralf Hildenbeutel begleitet.

Im Studio waren benny, maks, krikkit und dj-spock

Download als mp3!

C-RadaR Februar 2019 – Bill Pollock und fake books bei Amazon; Neues von Artikel 13; Erik über TLS 1.3

In unserer Februar Sendung hatten wir drei Telefongäste:

Den Anfang machte Bill Pollock, der uns berichtete, dass Amazon in den USA schlecht nachgedruckte Bücher seines no star press Verlages verkauft. Dies ist auf mehreren Ebenen problematisch. Das dies bereits vor zwei Jahren vorgekommen ist, macht es nicht einfacher. Er berichtet darüber auf seinem Twitter Account.
Seinem no star press Verlag geht es ansonsten gut und die no starch foundation sucht weiter internationale Unterstützer.

Thomas von savetheinternet.info berichtet von der gestrigen Einigung und dem Abschluss des Trilogs in der EU zum neuen Urheberrecht, in dem es insbesondere um Artikel 13 und Uploadfilter geht. Im Mai wird ein neues EU Parlament gewählt – die Gelegenheit ist günstig mit seinen Volksvertretern darüber zu sprechen. Am 23.03. werden in Frankfurt / Deutschland / der EU Demos gegen die geplanten Änderungen stattfinden, da wenige Tage später diese Vorlage im EU Parlament abgestimmt werden soll.
Die Abläufe zur Gesetzesgebung in der EU wurden im Film democracy – im Rausch der Daten am Beispiel der Entwicklung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) exemplarisch dargestellt.

Erik Tews sprach mit uns über Verschlüsselung im IRC (hackint), Ende-zu-Ende Verschlüsselung für Chats (OTR, OMEMO) und den neuen Standard TLS 1.3.

Im Studio waren benny und dj-spock

Download als mp3!

C-RadaR Januar 2019 – Linus, 35C3, Datenleak von 0rbit, europäischer Datenschutztag 2019 bei Chaos Siegen

Wir sprachen mit Linus Neumann über den 35. Chaos Communication Congress. Dabei ging es um unter anderen um die Lounge, das Vortragsprogramm, die Entwicklung der Besucherzahler und genutzten Flächen, die internationale Berichterstattung und vieles mehr. Die Vorträge vom Congress findet Ihr wie immer auf media.ccc.de.

Anlässlich des Datenleak von 0rbit hat Linus Betroffene beraten und war kürzlich zu diesem Thema in einer Talkshow zu Gast. Wie bewertet man das Vorgehen, was sagt die Hackerethik, wie wird darüber berichtet, was wäre ein sinnvoller Umgang mit dem Thema? Seine Lehren aus den Doxing Angriffen hat er nieder geschrieben.

Vom Chaos Siegen kündigte tau deren Veranstaltung zum
europäischen Datenschutztag 2019 am 28.01.2019 um 20.00 Uhr im Hackerspace Siegen an. Es gibt Vorträge und einen Workshop um gemeinsam Datenauskünfte an Firmen und Institutionen zu stellen, z.B mit der Seite www.datenschmutz.de.

Im Hintergrund lief das 35c3 Set von tschunkelmusik

Im Studio waren unicorn, maks, benny und dj-spock

Download als mp3!

C-RadaR Dezember 2018 – 35c3 eine musikalische Vorschau, Dominik Eulberg über Vogel Quartet

In dieser Sendung sprechen wir über den anstehenden Congress und stellen auch einige Künstler vor, die musikalisch zum 35c3 beitragen werden.

https://fahrplan.events.ccc.de/congress/2018/Lineup/

Außerdem haben wir haben wir Dominik Eulberg am Telefon, der uns über sein neustes Projekt, das Vogel Quartett „Fliegende Edelsteine“ und das Vogelsterben berichtet.
Es sind Spielkarten mit Fakten und Hintergrundwissen über die Vögel und einem QR-Code, mit dem man zu dem Gesang der Vögel gelangt. Der Reinerlös wird in Naturschutzprojekte fließen.

Im Studio waren Benny und dj-spock

Download als mp3!

c-radar November 2018 – All Creatures Welcome, Chaos macht Schule – Hessen, KIF46,5: Keine Beschneidung von Freiheitsrechten!

Die November Sendung hält diese Themen für euch bereit:

Wir hatten Sandra Trostel am Telefon. Sie hat die letzten drei Jahre an dem Dokumentarfilm All Creatures Welcome gearbeitet. Dieser Film ist weitgehend über Crowdfunding finanziert und stellt die Chaos-Community vor. Besonders ist ebenfalls, dass der Film unter Creative Commons steht. Also der freien Lizenz auf der auch Wikipedia und OpenStreetMap basieren. Sandra hat in den letzten Jahren mehrere Veranstaltungen im CCC-Umfeld besucht und hat so eine eigene Perspektive auf das Chaos erhalten. Genau diese möchte sie mit dem Film der Öffentlichkeit vorstellen. Der Film wurde vor Kurzem den Supportern des Crowdfundings zugänglich gemacht. In manchen Städten wird er auch in Kinos gezeigt. Erst auf dem 35C3 wird „All Creatures Welcome“ für jede/n freigeben werden. Aber hört selbst, wie Sandra zum Thema des Filmes kam und wie ihr die letzten Jahre gefielen.

Der fabos berichtet uns am Telefon von einem Besuch im Rahmen von Chaos macht Schule mit miat bei einem Elternabend einer Grundschule in Haiger. Unter dem Thema „Chaos macht Schule“ gehen Leute aus dem CCC an Schulen um Schülern, Lehrern und Eltern mehr über den Umgang mit den neuen Medien und aktuellen Geräten zu erklären. Da dies aktuell in mehreren hessischen Chaostreffs und ERFAs passiert, treffen sich aktuell Interessierte zu „Chaos macht Schule – Hessen“, um Erfahrungen und Infomaterial auszutauschen. Das nächste Treffen ist am Mi. 28.11.2018 ab 19 Uhr beim CCC Frankfurt. Wer sich auf dieser Ebene mit austauschen möchte, kann sich auf der Mailingliste anmelden.

fluxx war vorheriges Wochenende auf der Konferenz der deutschsprachigen Informatikfachschaften (KIF), genauer der KIF 46,5 in Frankfurt. Dort wurde nach der Landtagswahl in Hessen über die mögliche Verschärfung von Sicherheitsgesetzen aus dem Wahlprogramm der CDU Hessen gesprochen und heraus kam die Resolution Keine Beschneidung von Freiheitsrechten!, welche ohne Gegenstimmen angenommen wurde.
Das Gemeinschaftsprojekt Hessentrojaner der hessischen Chaos Clubs und weiterer Bürgerrechtsgruppen gegrüßt diese Resolution der Informatikstudierenden.
Man blickt nun gespannt auf die Regierungsbildung und hofft, dass die hessischen Grünen sich für die Bürgerrechte stark machen werden.

Im Studio waren fluxx, maks und benny.

Download als mp3!

c-radar Oktober 2018 – rgb2r, die Partei Darmstadt, Freifunk Hessen Meetup, no starch press foundation

Zu C-RadaR im Oktober hatten wir mal wieder volles Haus im Studio!

sur5r im Studio und sECuRE am Telefon stellten die Veranstaltung rgb2r vor. Dies ist ein Retro-Gaming-Event in Heidelberg. Dieses Jahr am Wochenende 26.-28. Oktober mit dem Motto „roots go back to the roots“. Dort beschäftigt man sich mit alten Spielen / Spielekonsolen / Computern sowie Elektronik aus den ’90er Jahren.

Mandy von „die PARTEI – Darmstadt“ stellte sich und ihre Partei vor. Sie ist Direktkandidatin im Wahlkreis Darmstadt-Stadt I zur anstehenden Landtagswahl in Hessen. Wir wollten von ihr hören, wofür die PARTEI und sie konkret stehen. Hört selbst!

Magnus wies uns per Telefon zugeschaltet auf das anstehende Freifunk Hessen/Rhein-Main Meetup 2018.2 am Wochenende 2.-4. November in den Räumen des CCC Frankfurts hin. Hier Treffen sich interessiere Freifunker aus den verschiedenen Communities um über gemeinsame Themen und Lösungen zu sprechen.

Bill Pollock war mal wieder zu Gast! Zuletzt hatten wir ihn im Oktober 2014 in der Sendung. Bill ist der Verleger von No Starch Press und zur Buchmesse in Frankfurt. Wir unterhielten uns mit ihm über die No Starch Press Foundation.

Im Studio waren vollkorn, maks, Mandy, sur5r, benny und dj-spock.

Zwischendurch lief Musik von der mrmcd

Download als mp3!

c-radar September 2018 – Deep Cyber, EU-Urheberrechts-Reform sowie MRMCD und BalCCon

C-RadaR im September – wieder mit drei spannenden Themen für euch!

Am Telefon hatten wir Peer und Marian von Deep Cyber. Deep Cyber ist eine Gruppe, welche sich u.a. mit Themen wie Deep Learning befasst und ihre Werke auf Veranstaltungen des Chaos Computer Clubs vorstellt. Wir sprachen über Spracherkennung, ImageNet, DeepSpeech, Berechnungen auf Grafikkarten sowie die Zukunft und möglichen Risiken dieser Techniken.

Im Studio sprechen wir mit Thomas von savetheinternet.info über die jüngsten Entwicklungen zur EU-Urheberrechtsreform. Thomas war die Tage zur Diskussion und Abstimmung in Straßburg und konnte sich selbst ein Bild über die Abläufe vor Ort machen. Nachdem die erste Vorlage im Juli vom EU-Parlament abgelehnt wurde – wir sprachen bereits in den Juni und Juli Sendungen darüber – kam dies Thema nun nach zahlreichen Änderungsanträgen erneut zur Abstimmung und wurde angenommen. Die bisherigen Streitpunkte „Uploadfilter“ (Artikel 13) und das „Leistungsschutzrecht“ (Artikel 11) sind weiterhin zu diskutieren.
Nicht zu verwechseln mit der seit 10 Jahren laufenden Verhandlung eines Rechteinhabers gegen YouTube, in der gerade der Bundesgerichtshof (BGH) den Europäische Gerichtshof (EuGH) anruft.
Auch nicht vermischen mit der akutellen Richtline der EU Kommission, welche Uploadfiltern im Zuge der Terrorbekämpfung enthält.

Wir hatten dj-spock via Skype von der BalCCon in Novi Sad, Serbien, zugeschaltet. Er berichtet von den MRMCD, welche das Wochenende zuvor in Darmstadt stattfanden. Vorträge, welche aufgezeichnet wurden, findet man wie immer auf media.ccc.de.
jelena aus dem BalCCon Orga Team stellte uns die Highlights der BalCCon vor.
Mit Tonimir sprachen wir über seinen Vortrag Tales from the hunt und die dortige Community.

Im Studio waren Thomas, md-, maks und benny.
Zwischendurch lief Musik von couchsofa von den MRMCD 2018.

Download als mp3!

c-radar August 2018 – 23 Jahre c-base, hinter den Kulissen der MRMCD 2018 und Information Retrieval

In unserer August Sendung haben wir drei Themen für euch:

Am Telefon hatten wir e-punc von der c-base. Der Berliner Hackerspace c-base feiert diese Tage, genauer 9.-12. August, sein 23 jähriges Bestehen. Daher sprachen wir über die Anfänge und Geschichte der c-base sowie über die vielfältigen Entwicklungen über die Jahre bis zu den Gruppen, welche sich dort heute treffen. Die abgestürzte Raumstation unter Berlin bietet den Leuten Raum um Theater zu spielen, aber auch ausgemusterte Ampeln zu reaktivieren – und das wird diese Tage ordentlich gefeiert.

Unicorn berichtet über die Vorbereitungen zu den MRMCD 2018, welche 7.-9. September an der TU Darmstadt stattfinden werden. Das diesjährige Motto lautet „ganz großes Kino“. Tickets sind leider nicht mehr zu bekommen, aber die Vorträge werden wieder gestreamt und aufgezeichnet. Wir sprach dabei über die Entwicklung der Veranstaltungen in den letzten Jahren, die Besonderheiten für die diesjährige Veranstaltungen und einiges mehr.

maks erklärt Information Retrieval. Dahinter verbirgt sich komplexes Suchen in großen Datenmengen. Dazu gibt es auch einen interessanten Vortrag von Fravia vom 21C3 (Achtung: Firefox mag dies Format nicht so. Chrome/Chromium spielt es ab. Download der Datei geht auch). Von verschiedenen Suchmaschinen und Strukturen geht es über die unterschiedlichen Ansätze sowie Anbieter bis hin zur eigenen, google-ähnlichen Datenverwaltung. Ebenso sprachen wir über Suchmaschinenoptimierung für die eigene Webseite, Backlinks, Spiele mit Suchmaschinen und Angebote, welche das Internet archivieren – ein spannendes Thema.

Im Studio waren der unicorn, maks und benny.

Download als mp3!

c-radar Juli 2018 – savetheinternet.info; Hausdurchsuchung bei Zwiebelfreunde, Polizeibesuch beim CTDO

In der Juli Sendung hatten wir viele Telefongäste:

Den Anfang machte Stephan von der Gruppe savetheinternet.info. Im Kontext der EU Urheberrechtsreform mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter haben sich gleich mehrere Kampagnen formiert: Save Code Share, saveyourinternet.eu, savetheinternet.eu und eben savetheinternet.info, Diese Gruppe entstand erst vor wenigen Wochen und spricht sich insbesondere gegen Uploadfilter aus. Sie hatten eine Petition gestartet, welche in wenigen Tagen von Hundetausenden gezeichnet wurde. In Düsseldorf, Frankfurt und weiteren Städten haben sie Demonstrationen organisiert. Zur Übergabe kurz vor der Abstimmung im EU Parlament waren es 736.000 Unterschriften. Am 6. Juli wurde die Vorlage im EU Parlament abgelehnt, was bedeutet, dass es im September mit Änderungsanträgen weitergehen wird. Bis dahin heißt es für die Gruppe weiter über dies Thema zu informieren. Für So. 26. August hat Julia Reda (Piratin im EU-Parlament) einen save your internet action day ausgerufen. [Nachtrag 15.07.: Wir sprachen auch über das Filterprogramm Audible Magic und Kritik daran.]

Moritz und Jens vom Vorstand des Zwiebelfreunde e.V. hatten kürzlich eine Hausdurchsuchung. Der Verein beschäftigt sich mit sicherer und anonymer Kommunikation im Internet, insbesondere mit dem TOR Netzwerk, welches das Onion-Protokoll nutzt. Im Vorfeld eines AFD Parteitages in Augsburg hatten AFD-Gegner über eine eigene Webseite zum Protest aufgerufen. Einzige Kontaktmöglichkeit war eine eMail-Adresse bei dem Anbieter riseup. Für diesen alternativen Service Anbieter wiederum, nimmt der Verein Zwiebelfreunde e.V. Spenden entgegen und leitet diese weiter. Daher sollte nun der Vorstand als Zeuge durchsucht werden. Dabei wurden in drei Privathaushalten, einem Büro sowie im Hackerspace Open Labs Augsburg Computer, Mobiltelefon, etc. sichergestellt. Aber hört euch den Bericht selbst an.

Als Übergang lauschten wir einem Auszug von Wau Holland, über die Hausdurchsuchung bei Steffen Wernéry 1987, damals Sprecher des CCC.

Moritz blieb am Telefon, nun kamen noch smash, claas, nospoon und fionera vom Chaostreff Dortmund e.V. hinzu. Der Chaostreff Dortmund hat seine Räume im Gebäude Langer August, in dem auch weitere Vereine ihre Räume haben. Einer dieser weiteren Mieter im Haus ist der Wissenschaftsladen Dortmund e.V., welcher u.a. auch Internet Dienste anbietet oder bei dem man auch seine Server ans Internet anschließen kann (housing) und einen dieser Rechner hatte die Polizei nun im Visier. Allerdings schaute die Polizei sich dabei auch in den Räumen des Chaostreff Dortmund genauer um, wie uns fionera berichtet.

Für das Wochenende 20.-22. Juli lädt der Chaostreff Dortmund übrigens zum Chaos BBQ.

Im Studio waren der maks, dj-spock und benny.
Zwischendurch gab es das etwas Musik aus der Lounge der SHA2017 zu hören.

Download als mp3!