C-RadaR Februar 2020 – Solar Orbiter, Umweltsensoren, Makerspace Darmstadt, Videoüberwachung in Darmstadt

Die Februar Sendung hat mal wieder vieles zu bieten 🙂

Paolo Ferri, Head of Mission Operations Department des European Space Operations Center der ESA berichtet uns über die vor wenigen Tagen gestartete Solar Orbiter Mission. Dabei geht es um Flugbahnen, Sensoren und Antriebstechnik. Wir erfahren auch wann die Sonde die Erde oder andere Planeten passieren wird. Außerdem stellt Herr Ferri die nächsten Raketenstarts und Highlights der ESA für dieses Jahr vor.

Kurt Gramlich berichtet von selbstgebauten Feinstaubsensoren (Vortrags-Folien) und Geigerzählern. Kurt war 15 Jahre in der Projektleitung des deutschen Skolelinux Teams und kam über Debian und die Lime 2 Box zu Smarthome-Sensor- und Unfalldatenservern. Dann fiel das Interesse auf MultiGeiger Projekt. Zu diesem gab es auch auf dem 36C3 einen Workshop. Die Daten werden dann auf Karten darstellt, z.B. für Feinstaub Frankfurt und einem Multigeiger Sensornetz ähnlich wie in Japan safecast oder in Belgien TDRM. Die Bürgerinitiative in Gütersloh arbeitet u.a. mit dem örtlichen Makerspace und Freifunk sowie dem Verein Freie Software und Bildung (FSuB e.V.) zusammen. Auch von Darmstadt und NRW wertete er Verkehrs- und Unfalldaten aus und konnte damit die Zahlen auf den Stadtplänen darstellen (Vortrags-Folien). Dabei geht es nicht zuletzt um den Klimaschutz und Verkehrssicherheit. Zum Einsatz kommen freie Software, OpenStreetMap, Freifunk und Open Hardware z.B. das Olimex DIY Laptop.

Wir haben zwei Gäste im Studio: Armin und Nico stellen den Makerspace Darmstadt vor. Sie sind ein Verein der eine gemeinschaftliche große Werkstatt mit vielen Werkzeugen in Darmstadt bietet. Über 200 Mitglieder werkeln hier auf über 300 qm mit Lasercutter, 3D-Drucker, CNC-Fräse für Holz und Kunststoff. Dienstag abends und Samstag nachmittags können Interessierte zur “offene Werkstatt” kommen, schauen, basteln und reparieren. Schaut einfach mal in der Hilpertstr. 31, Darmstadt vorbei!

dj-spock hat das CERN besucht! Und zwar den CMS Detektor am LHC und das COMPASS Experiment. Dazu in der nächsten Sendung viel mehr!

Wir haben mal wieder Besuch von fluxx im Studio. Die letzten Wochen hat der CCC Darmstadt auf die geplante Videoüberwachung am Luisenplatz und Herrengarten aufmerksam gemacht, Demos organisiert und der Politik auf die Finger geschaut. Heute wurde das Vorhaben in der Stadtverordnetenversammlung Darmstadt gebilligt. Er berichtet uns warum die Politik es für nötig hält 15 Überwachungskammeras für den zentralen Umsteigeplatz im Herzen Darmstadts zu installieren, wer und warum dafür und dagegen war, und wie viel der ganze Spaß kosten soll.

Im Studio waren Armin, Nico, fluxx, benny und dj-spock.

Download als mp3!